Mixed Reality-Anwendungen in der Industrie 4.0

In Zukunft wird die Digitalisierung Teil der gesamten Wertschöpfungskette sein. So hilft FroXx den Akteuren der Industrie 4.0, die Digitale Transformation in der Arbeitswelt zu gestalten.



(Potsdam, Deutschland, 24. August 2021) - FroXx sorgt dafür, dass Menschen, Maschinen, Technik und Prozesse eine symbiotische Einheit bilden, um den digitalisierten Workflow der Anforderungen der Industrie 4.0 zu begleiten.

Hier ist, was Rodrigo Beyer Fernandez, CEO und Gründer von FroXx Industrie s über Mixed Reality und seine Anwendungen für die Industrie 4.0 spricht.


Was können Sie uns über Mixed Reality erzählen?


Erinnern Sie sich noch an die Leute, die an der Ecke nach Pokemons gesucht haben?


Man könnte sagen, dass diese Leute irgendwie "verrückt" waren, oder? Tatsächlich hat Pokemon zum ersten Mal Augmented Reality auf den Markt gebracht: Sie haben die Realität im wahrsten Sinne des Wortes vergrößert, indem sie sie erweitert haben. Mixed Reality (MR) ist etwas anders, denn sie bietet ein umfassendes Erlebnis, bei dem sowohl reale als auch digitale Objekte nebeneinander existieren und in Echtzeit interagieren, und sie ist etwas besser für die Industrie geeignet. Wir wissen jetzt, dass wir die Realität erweitern können, aber wir können diese gegebene Realität nutzen und sie auf eine neue Ebene heben: das ist es, was wir als immersives Erlebnis bezeichnen. Das wird uns neue Horizonte der Benutzerfreundlichkeit eröffnen, vor allem in der Industrie 4.0, die nicht nur ein Trend ist, sondern auch eine einzigartige Art von Anwendungsfällen, die wir in dieser Industrie anwenden können.


Können Sie uns etwas über seine konkrete Anwendbarkeit sagen?


Wir können in verschiedenen Sektoren eingesetzt werden, vor allem aber in Branchen, in denen Arbeitskräfte, Intelligenz und Analysen erforderlich sind. Das alles kann man mit Geräten kombinieren, die durch Anwendungen am Rande des Netzes und der Infrastruktur betrieben werden. Dies nennen wir den "empowered edge".


Können Sie uns bitte ein paar Beispiele für die Verwendbarkeit von MR nennen?


In der Mixed Reality gibt es viele! Die Frage ist hier, wie wir Mixed Reality nutzen können, um unsere Ziele zu erreichen. Zum Beispiel effizienter zu werden, Prozesse zu haben, die einem helfen, die eigene Arbeit zu optimieren, aber auch über Nachhaltigkeit nachzudenken: Wie kann ich meinen CO2-Fußabdruck reduzieren und weniger Emissionen erzeugen? Das ist ein sehr wichtiges Thema, zumal die Pandemie uns gezeigt hat, dass wir anders denken müssen. Der größte Teil der Belegschaft ist flexibel genug, um sich an unterschiedliche Umstände anzupassen.


Welche Branchen haben Sie derzeit im Visier?


Bei FroXx zielen wir auf zwei Segmente der Industrie 4.0 ab. Das erste Segment ist das, was wir Towers-Unternehmen nennen. Denken Sie nur an die Einführung von 5G: Es wird notwendig sein, viele neue Antennen zu installieren, richtig? Wir können ihnen mit Mixed Reality helfen, indem wir Intelligenz, einen Prozess und eine dazugehörige Software bereitstellen. Wir sind in der Lage, diese Installationen kürzer, effizienter und kostengünstiger zu gestalten und dabei die bereits vorhandenen Arbeitskräfte zu nutzen. Sie müssen die Mitarbeiter, die bei der Installation der Antennen für 3G und 4G eingesetzt werden, nicht neu schulen. Stattdessen können sie die Fähigkeiten und die eingebettete Intelligenz nutzen, die sie in der Software und der Verarbeitung für den Rollout zur Verfügung stellen werden.


Vielversprechend! Was ist mit der zweiten Branche, die Sie ansprechen?


Das andere Segment der gleichen Branche, auf das wir abzielen, ist die Infrastrukturbranche, genauer gesagt die Rechenzentren. Einer der gegebenen Schmerzpunkte, die sie haben, ist das, was sie die "verlängerten Hände" oder "Hände und Augen" Art von Arbeit nennen. Dies ist etwas, das von hochqualifizierten Ingenieuren in der Regel in den Rechenzentren im Auftrag ihrer Kunden oder sogar der Kunden ihrer Kunden durchgeführt wird.


Können Sie deren Problem anhand eines Beispiels veranschaulichen?


Stellen Sie sich folgende Situation vor: Ein sehr großes Unternehmen sitzt im Silicon Valley und gibt Anweisungen an ein Rechenzentrum in Frankfurt. Heute fliegt eine Gruppe von Leuten nach Frankfurt, um sicherzustellen, dass diese Anweisungen und Installationen gemäß den Erwartungen der Zentrale im Silicon Valley ausgeführt werden. Mit MR können wir dies nun abkürzen, indem wir eine überprüfbare, umfassende und effiziente Lösung mit sehr geringem Kohlendioxidausstoß anbieten, so dass diese Anweisungen aus dem Silicon Valley direkt an die Außenstellen oder an die intelligenten Mitarbeiter in diesem bestimmten Rechenzentrum weitergeleitet werden.


Das ist in der Tat sehr interessant. Wenn Sie also auf Tower-Unternehmen und Datenzentren abzielen, müssen Sie viele Technologien kombinieren, um Ihre Ziele zu erreichen, richtig?


In der Tat, und das wird ein Game Changer sein, da es eine Menge Hilfe in diesem Segment der Industrie 4.0 geben wird. Es geht um Automatisierung, kombinierte Analytik und die Anwendung von KI zu unseren Gunsten. Kurz gesagt, das Motto von FroXx und der gesamten Forschung und Entwicklung, an der wir gerade arbeiten, ist es, den Menschen mit der harten Arbeit der Maschinen zu "verschmelzen", indem wir die richtigen Lösungen in der Software bereitstellen, um dies als eine Einheit zu kombinieren.


Kontaktinformationen:

Nicolas Lycas, Leiter der Geschäftsentwicklung

FroXx, GmbH Potsdam, Deutschland

+49 331 98222507

E-Mail: nicolas.lycas@froxx-industries.com

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen